Professional Developement

Vorstand und Team Wintersemester 2021/ 22

Vorstand: Florian Wein

Ich bin 22 Jahre alt und studiere im siebten Semester hier in Bonn Jura. Mitglied bei Elsa bin ich seit dem Sommersemester 2020.

Elsa gibt einem die große Möglichkeit, sich außerhalb des Studiums ein Bild von Jura zu machen. Seien es Vorträge, Ausflüge oder Praktika, durch Elsa lernt man das Fach außerhalb trockener Vorlesungen kennen.

Vor allem aber lernt man von Anfang an viele klasse Leute kennen, mit denen man (wenn mal nicht Corona ist) immer super Abende verbringen kann. Für Leute, die am Anfang des Studiums ein bisschen Orientierung haben möchten ist Elsa also unbedingt empfehlenswert.

Was ist ELSA-Traineeships?

ELSA-Traineeships ist ein Programm von ELSA International, welches unseren Mitgliedern ein rechtswissenschaftliches Praktikum im Ausland ermöglichen soll. Hierbei werden über die Website des Programms Praktika europaweit angeboten, auf die Du dich dann bewerben kannst. ELSA-Traineeships ist somit deine Möglichkeit, wertvolle Praxiserfahrung im Ausland zu gewinnen!

Was für Praktika werden über ELSA-Traineeships angeboten?

Grundsätzlich wird alles Mögliche an Praktika angeboten. Über Kanzleien, Institute, Lehrstühle bis hin zu Behörden ist alles vertreten. Was alle Stellen gemeinsam haben ist, dass sie einen rechtswissenschaftlichen Bezug bieten.

Wann kann ich mich bewerben?
  1. Der Launch von ELSA-Traineeships findet regelmäßig in der ersten Hälfte des Semesters statt. Im Wintersemester 2021/2022 ist dies am 19.11.2021. 
  2. Der Bewerbungszeitraum ist dann ungefähr einen Monat. In Wintersemester 2021/2022 ist die Deadline am 10.12.2021.
Wann findet das Praktikum statt?
  1. Den Beginn des Praktikums gibt der Stellengeber in seiner Anzeige auf der Website von ELSA-Traineeships an. Teilweise ist jedoch ein konkreter Beginn nicht angegeben. Dann können dies Praktikant*in und Stellengeber flexibel absprechen.
  2. Im Allgemeinen ist der früheste Beginn eines Praktikums immer erst mit dem Ende der vorlesungsfreien Zeit des vorangegangenen Semesters möglich. Im Wintersemester 2021/2022 ist dies der 07. Februar 2021.
Wie lange findet das Praktikum statt?

Auch dies gibt der Stellengeber vorab an oder kann im Nachhinein vereinbart werden. Das Praktikum hat eine Mindestdauer von zehn Tagen und eine Höchstdauer von zwei Jahren.

Kann ich mir das Praktikum für das erste Staatsexamen anrechnen lassen?

Damit dir das Praktikum angerechnet werden kann, muss du das Praktikum die allgemeinen Voraussetzungen für die Anrechenbarkeit von Praktika nach dem Justizprüfungsamt Köln erfüllen. Für Praktikumszeit gilt dabei, dass der früheste Beginn des Praktikums sich nach dem Anfang der vorlesungsfreien Zeit des jeweiligen Landes, in welchem du dein Praktikum abhältst, richtet. Achte darauf, dass das Praktikum mit dem Ende der vorlesungsfreien Zeit in Deutschland endet.

Was sind die Vorteile eines Praktikums über ELSA-Traineeships?
  1. Ein Praktikum über ELSA-Traineeships bietet dir eine einmalige Möglichkeit im Ausland deine ersten praktischen Erfahrungen für dein kommendes Berufsleben zu sammeln. Neben der Chance, Kenntnisse in fremden Rechtsordnungen zu erlangen, hast du auch die Möglichkeit, in die Kultur des Landes eintauchen.
  2. Hinzu kommt, dass dein Praktikum (in den Großteil der Fälle) vergütet ist. Die Vergütung beträgt für Praktika vor Ort 400 €, für Online-Praktika 300 €.
  3. Daneben genießt du die Vorteile des ELSA-Netzwerks: Die Fakultätsgruppe vor Ort kümmert sich um dich, zeigt dir die Stadt, integriert dich in das örtliche ELSA-Netzwerk und kann dir auch bei der Wohnungssuche helfen.
Was für Voraussetzungen muss ich für ein Praktikum erfüllen?
  1. Die wichtigste und unabdingbare Voraussetzung für ein Praktikum über ELSA-Traineeships ist, dass du Mitglied bei ELSA bist (hier geht’s zum Mitgliedsantrag)
  2. Des Weiteren musst du unbedingt die vom Stellengeber geforderten Rechts- und Sprachkenntnisse aufweisen. Diese musst du bei deiner Bewerbung auch nachweisen. Ansonsten kann es vorkommen, dass du, bevor der Stellengeber deine Bewerbung überhaupt sehen kann, von ELSA aussortiert wirst.
Wie lässt sich die Unterteilung der Praktika in Undergraduate, Graduate Bachelor, Graduate Master und Postgraduate verstehen?

Das ELSA-Traineeships-Programm ist nach dem Bolognasystem ausgerichtet. Übersetzt für das juristische Studium in Deutschland bedeutet Undergraduate = ca. ersten fünf Semester, Graduate Bachelor = Scheinfrei (Alle Zulassungsvoraussetzungen für die erste juristische Pflichtfachprüfung erfüllt), Graduate Master = Erstes Staatsexamen (+ Schwerpunkt!) und Postgraduate = Referendariat bzw. Promotionsstudent.

Wie gehe ich bei der Bewerbung vor?
  1. Nachdem du deine Wunschstellen gefunden hast, kannst du dich über die Website bewerben. Hierbei kannst du dich maximal auf drei Stellen bewerben. Außerdem muss deine gesamte Bewerbung, also sowohl Anschreiben als auch Lebenslauf, auf Englisch verfasst sein. 
  2. Bei deiner Bewerbung wirst du von ELSA-Bonn begleitet. Wir überprüfen dabei deine Bewerbungen und kommen auf dich zu, falls du in diese Fehler eingebaut haben solltest. Wir helfen dir dabei auch bei der Frage, ob Du die geforderten Anforderungen erfüllst und deine Nachweise dazu passen oder für diese ausreichen.
Wann erfahre ich, ob ich einen Praktikumsplatz bekommen habe?

Nach dem Ende des Bewerbungszeitraums finden das „Matching“ (d.h. ELSA-International überprüft noch einmal deine Bewerbung) und die „Selection“ (d.h. dem Stellengeber werden die Bewerber*innen vorgestellt und er sucht sich die passenden aus) statt. Danach werden die Ergebnisse vorgestellt und Du über die Zusage oder eine Ablehnung informiert. Dies ist im Wintersemester 2021/2022 der 17.01.2022.